Traditionelle Chinesische Medizin

Die Chinesischen Medizin (TCM) ist bereits über 2500 Jahre alt. Die grundlegenden Prinzipien wurden zu einer Zeit festgelegt, als die Menschen mit der Natur und den Jahreszeiten noch im Einklang lebten. Somit wird der Mensch als ein Teil des Universums betrachtet, der durch Energieflüsse, Hitze und Kälte beeinflusst wird.

 

Die ganzheitliche Sichtweise:

In der TCM sind die physischen, psychischen und spirituellen Dimensionen gleich wichtig, eine Unausgewogenheit in jedem dieser Bereiche kann Krankheiten auslösen.

Deshalb sind eine genaue Befragung und Beobachtung des Patienten, die Betrachtung der Zunge und das Messen des Pulses eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Therapie. 

Die grundlegenden Prinzipien:

 

Yin und Yang

Die Gesundheit hängt von dem Gleichgewicht zwischen Yin und Yang ab.
Liegt ein Ungleichgewicht vor, kann dies zu Krankheiten führen.

 

Das Qi

Das Qi bedeutet Energie und Lebenskraft.
Die Stärke des Qi bestimmt unsere Vitalität und beeinflusst alle körperlichen Prozesse.
Das Qi fliesst über die Meridiane (Leitbahnen) durch unseren Körper.

Das Hauptziel der Behandlung ist der Ausgleich zwischen Yin und Yang und ein harmonischer Qi Fluss.

 

Die fünf Elemente

Feuer - Erde - Metall - Holz und Wasser bilden eine weitere Grundlage. Jedes Element hat eine Beziehung zu einem Organ des Körpers und bestimmten Körperfunktionen.

Die fünf Elemente sind durch einen genau festgelegten Kreislauf miteinander verbunden. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Antje Styskal, Wildkuhler Strasse 10, 17207 Bollewick OT Wildkuhl Tel. +49 151 40167479 Mail antje.styskal@wildkuhl-gesundheitspraxis.de